Diplome 2013  >   Ana Popescu

geboren 1988 in Tîrgu-Mures, Rumänien
in der Klasse seit Frühjahr 2008

Diplom Juni 2013:
“Nr 20/Top 17”
Zeichnung
Einladungskarte

Wenn man sich lange im Spiegel anschaut, wird es irgendwann schwer sich tatsächlich zu sehen. Man sucht nach Anhaltspunkten.
Ana Popescu konstruiert in ihrer Arbeit „Nr 20 / Top 17“ eine Bühne, einen Ausschnitt einer parallelen Realität, die außerhalb der Grenze weitergeht. Durch die fragmentierte Darstellung ihrer eigenen Wohnung deutet sie auf den Raum, der nicht als Ganzes, sondern durch die verschiedenen Bestandteile, die auf ihn hinweisen wahrnehmbar ist. Manche Bereiche werden verzerrt, bevorzugt oder vermieden. In dem Raum befinden sich auch tatsächliche Objekte aus der Wohnung durch die eine körperliche Verbindung zwischen dem dargestelltem Raum und dem Raum, in dem man sich befindet entsteht.

www.popescuana.com